Kreditsachbearbeiter

Die Kreditsachbearbeitung bezeichnet das gesamte System der automatisierten Bearbeitung von Krediten. Um den Prozess für Kreditsachbearbeiter zu vereinfachen, gibt es verschiedene Programme für die Bewertung der Bonität der Kunden und zur Angebotserstellung. Je nach Kreditinstitut findet die Kreditbearbeitung entweder intern im Unternehmen oder durch ausgelagerte Kreditstellen statt.

Aufgaben und Herausforderungen

Die Hauptaufgaben der Kreditsachbearbeiter sind administrative Tätigkeiten, die mit der Abwicklung von Privat- oder Firmenkrediten oder Umschuldungen in Verbindung stehen:

  • Prüfung und Vorbereitung von Kreditentscheidungen
  • Kunden- und Darlehenskontenanlage für das Baufinanzierungsgeschäft oder für Konsumentenkredite
  • Kontrolle von Sicherheiten
  • Abwicklung der Korrespondenz
  • Stammdatenverwaltung

Fachliche Voraussetzungen und persönliche Anforderungen

Sie brauchen für die Position des Kreditsachbearbeiters in der Regel eine Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau und Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich. Zudem wünschen sich unsere Kunden, dass Bewerber dienstleistungs- sowie beratungsorientiert arbeiten und sicher mit MS Office umgehen können.

Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten

Je nach Bildungsstand kann für Kreditsachbearbeiter eine Weiterbildung zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin für Investment oder Bankwesen sinnvoll sein.


Jetzt bewerben! Verwandter Beruf