Webentwickler

Webentwickler programmieren Websites oder Webportale einschließlich sämtlicher technischer Funktionalitäten, wie Online-Shops. Dazu wenden sie Methoden der Softwaretechnik an.

Aufgaben und Herausforderungen

Webentwickler konzipieren und erstellen Webseiten, –applikationen und Portale, betreuen diese und entwickeln sie weiter. Dafür programmieren sie Templates auf Basis von HTML5 oder CSS3 und anderen. Zudem gestalten sie nutzerfreundliche Weboberflächen und optimieren Webseiten für Suchmaschinen (SEO). Auch arbeiten sie bei Projekten in der Entwicklung von Anwendungen (Apps) mit und dokumentieren diese.

Fachliche Voraussetzungen und persönliche Anforderungen

Webentwickler steigen in der Regel mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder mit einem (Fach-)Hochschulabschluss der Informatik beziehungsweise Wirtschaftsinformatik ein. Darüber hinaus sind Erfahrungen mit Webframeworks sowie gute Kenntnisse in Typo3, XHTML, HTML, CSS und/oder JavaScript gefragt. Sie begeistern sich für neue Technologien und Standards im Internetumfeld. Teamfähigkeit, eine frische und kreative Denkweise sowie eine hohe Einsatzbereitschaft runden das Kompetenzprofil ab.


Jetzt bewerben! Verwandter Beruf

„Da sich der IT-Bereich rasant weiterentwickelt, muss man darauf achten sein Know-how aktuell zu halten, auch über die klassischen Grenzen des Fachbereich hinaus.“

Dieter Machlet, Bereichsleiter IT