Job-Interview mit Ferhan Gezer

Warum haben Sie sich bei Amadeus FiRe beworben?
Amadeus FiRe vermittelte meine Ehefrau im Rahmen der Zeitarbeit als Assistentin der Rechtsabteilung eines Pharmaunternehmens. Nach nur fünf Monaten erhielt sie dort eine direkte Festanstellung. Ich bin aufgrund dieser Erfahrung bis heute sehr beeindruckt. Zur gleichen Zeit suchte ich selbst als stellvertretender Stationsleiter einen neuen Job, weil mein damaliger Arbeitgeber aus der Tourismusbranche, insolvent ging. Da ich mit meinen Bewerbungen leider wenig erfolgreich war, wollte ich unbedingt die guten Erfahrungswerte meiner Ehefrau für meine eigene Karriere nutzen und habe mich initiativ bei Amadeus FiRe beworben.

Wie lief der Bewerbungsprozess bei Amadeus FiRe ab und wie schnell wurden Sie vermittelt?
Nachdem ich meine Initiativbewerbung versendete, erhielt ich innerhalb von ein paar Tagen eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bei Amadeus FiRe in der Konzernzentrale in Frankfurt am Main. Die Personalberaterin stellte mir verschiedene Fragen, wie z.B. welche beruflichen Vorstellungen ich habe und in welchem Umkreis ich gerne arbeiten möchte. Wir verblieben so, dass sie sich wieder bei mir meldet, wenn sie eine passende Arbeitsstelle für mich gefunden hat. Das ging dann auch recht schnell. Sie informierte mich wenige Tage später über zwei Vakanzen ihrer Kundenunternehmen. Da diese genau zu meinen persönlichen und fachlichen Fähigkeiten passten, stimmte ich zu, dass sie mein Kandidatenprofil an die Kundenunternehmen versenden kann. Vor dem Vorstellungsgespräch ließ ich mich noch von meiner Personalberaterin von Amadeus FiRe coachen. Mich beschäftigte beispielsweise die Frage, ob ich meinen Bart für das Vorstellungsgespräch abrasieren muss. Ich war heilfroh als ich erfuhr, dass ich ihn behalten durfte. Mein Bart sollte gepflegt und nicht zu lang sein. Dieses Erscheinungsbild erfüllte ich selbstverständlich. Letztendlich erhielt ich nach dem Vorstellungsgespräch eine Zusage für eine direkte Festanstellung im Unternehmen und durfte dort etwa zwei Monate später anfangen.

Wie sieht Ihre Tätigkeit in dem vermittelten Job aus?
Ich arbeite nun im Vertriebsinnendienst in der Finanzdienstdienstleistungsbranche. Hierbei bearbeite und erstelle ich Vertragsunterlagen für unsere Kunden. Diese betreue ich je nach Bedarf telefonisch, per Post oder E-Mail. Mir macht meine Arbeit viel Freude, gerade der Umgang mit Kunden sagt mir zu. Und die Chemie zwischen meinem Arbeitgeber und mir passt hervorragend.

Welche Vorteile sehen Sie bei Amadeus FiRe und würden Sie uns weiterempfehlen?
In meinen Augen war eine schnelle und erfolgreiche Vermittlung durch Amadeus FiRe schon fast vorprogrammiert. Daher würde ich mich jederzeit bei Bedarf wieder von Amadeus FiRe vermitteln lassen, weil die Betreuung dort besonders gut ist und der Personaldienstleister die richtigen Kontakte zu Unternehmen besitzt. Aufgrund meiner tollen Erfahrung habe ich Amadeus FiRe auch schon an meine Freunde und Bekannte weiterempfohlen.


Jetzt bewerben!

„Ich würde mich jederzeit bei Bedarf wieder von Amadeus FiRe vermitteln lassen, weil die Betreuung dort besonders gut ist und der Personaldienstleister die richtigen Kontakte zu Unternehmen besitzt.“

Ferhan Gezer, Mitarbeiter Vertriebsinnendienst