IT-Projektmanagement

Das IT-Projektmanagement ist ein spannendes Berufsfeld, weil es Themen der Informatik mit organisatorischen und koordinativen Aufgaben des Projekt- und Change-Managements verknüpft. So koordinieren und führen IT-Projektmanager Projekte unter Vorgabe bestimmter Ziele und Ressourcen durch, die informationstechnische Veränderungsprozesse von Unternehmen betreffen. Ein konkretes Beispiel hierfür ist die Einführung einer neuen Software im Unternehmen. Dabei arbeiten sie eng mit IT-Spezialisten, wie Softwareentwickler, und den beteiligten Fachabteilungen zusammen. Somit übt das IT-Projektmanagement eine wichtige Schnittstellenfunktion aus. Wo arbeiten IT-Projektmanager? Sie kommen in Unternehmen oder Institutionen zum Einsatz, die häufig Prozesse in der Wirtschaftsinformatik verändern, wie in der Telekommunikationstechnik, im Maschinenbau und anderen Unternehmen der Dienstleistungsbranche oder Industrie.

Aufgaben und Herausforderungen

Typische Aufgaben des IT-Projektmanagers

  • IT-Projektmanager steuern eigenverantwortlich komplexe IT-Projekte, angefangen bei der Bedarfsermittlung über die Planung bis hin zur Dokumentation.
  • Hierfür erstellen sie selbständig Fachkonzepte.
  • Sie stimmen Prozesse und Systemfragen ab.
  • Sie berichten an die Projektleitung sowie an beteiligte Fachabteilungen.
  • Zur Prozessoptimierung setzen sie zentrale Richtlinien und Vorgaben auf.

Fachliche Voraussetzungen und persönliche Anforderungen

In das IT-Projektmanagement steigen Sie entweder mit einem abgeschlossenen technischen Studium (Informatik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik oder ähnlichem) oder einer vergleichbaren Berufsausbildung (Fachinformatiker/in) ein. Auch Diplom-Kaufleute mit Begeisterung für IT-Themen arbeiten in diesem Berufsfeld. Da es bei dieser Tätigkeit stark auf das praktische Know-how ankommt, ist mehrjährige Berufserfahrung im Projektbereich oder IT-Produktmanagement notwendig. Sie wissen daher, wie Sie komplexe Projekte entwickeln, gestalten und umsetzen. Prozesse steuern Sie zielgerichtet mit einschlägigen Projektmanagement-Werkzeugen.

 

Ihre persönlichen Fähigkeiten sind geprägt von analytischem Denken und konzeptionellem Arbeiten. Dabei kommt es darauf an, dass Sie sich schnell in neue Themen und Problemstellungen einarbeiten. Sie setzen sich für Ihre Projekte ein und treten sicher und überzeugend auf. Weiterhin arbeiten Sie gern und gut im Team und bewahren in stressigen Situationen einen kühlen Kopf. Projektideen und -ziele können Sie verständlich kommunizieren.

 

Nicht zuletzt verlangt das Projektmanagement teilweise eine hohe Reisebereitschaft, da die Projektmanager entweder bei Kunden vor Ort oder an unterschiedlichen Standorten innerhalb des Unternehmens im Einsatz sind. Ebenso ist eine hohe Einsatzbereitschaft gefordert. Denn die projektgebundene Arbeit ist von Deadlines geprägt. So kann es innerhalb der Projektphase „heiß hergehen“ und zu Überstunden kommen.

„Da sich der IT-Bereich rasant weiterentwickelt, muss man darauf achten sein Knowhow aktuell zu halten, auch über die klassischen Grenzen des Fachbereich hinaus. Denn nur mit einem umfassenden Verständnis des Business können Sie als IT-Experte für Unternehmen einen Mehrwert generieren.“

Dieter Machlet, Bereichsleiter IT

Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten

Dieses Berufsfeld bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung und vorzuweisenden Projekterfolgen haben Sie die Option, die IT-Projektleitung anzustreben. Dabei tragen Sie die Hauptverantwortung für das gesamte Projekt und führen die Projektmitarbeiter. Hier gibt es auch Karrierewege auf freiberuflicher Basis als Interim Manager. Wenn Sie sich hierfür näher interessieren, empfehlen wir Ihnen das Interview mit einem Amadeus FiRe Interim Manager im Management- und IT-Bereich zu lesen.

Wenn Sie Vertriebstalent besitzen oder vertriebliche Fähigkeiten während Ihrer langjährigen Berufserfahrung entwickelt haben, kommt die IT-Beratung für Sie in Frage.


Jetzt bewerben! Verwandter Beruf