IT-Consulting

IT-Consultants beraten andere Unternehmen in den verschiedenen Stufen eines IT-Projektes. Ein Beispiel hierfür ist eine Cloud Computing-Infrastruktur zu implementieren. Häufig beginnt die Beratung damit, die richtige Strategie zu finden. Maßgeblich unterstützen sie daraufhin das Unternehmen darin, das Konzept technisch umzusetzen. Ein Unterschied zum reinen IT-Projektmanagement ist die vertriebliche Aufgabe der IT-Berater. Sie sind dafür verantwortlich Neukunden zu gewinnen und vorhandene Geschäftsbeziehungen auszubauen. Typischerweise arbeiten IT-Berater bei einem IT-Dienstleister, wie in der Softwareberatung und -entwicklung. Alternativ finden Sie Ihre Beschäftigung in der Industrie, im Handel oder in Behörden, Verbänden und anderen Institutionen des öffentlichen Sektors.

Aufgaben und Herausforderungen

Je nach fachlichem Schwerpunkt der Berater oder der Arbeitgeber, variieren die Aufgaben. Im Allgemeinen analysiert, plant, konzipiert und entwickelt ein IT-Consultant IT-Lösungen. Bei Bedarf schult er die IT-User. Im Detail lassen sich folgende Aufgaben beispielhaft näher skizzieren:

  • Technische Kundenberatung zur Einführung von IT-Lösungen
  • Anforderungsanalyse
  • Eigenständige Entwicklung, Planung und Umsetzung von IT-Konzepten
  • Implementierung und Administration von Softwarelösungen
  • Sicherstellung von Betrieb und Einhaltung vorgegebener Service-Level-Agreements (SLAs)
  • Auswertungen, um mögliche Qualitätsproblematiken zu eruieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen zu können
  • Durchführung von Schulungen für Enduser

Fachliche Voraussetzungen und persönliche Anforderungen

Für eine Tätigkeit als IT-Berater qualifizieren Sie sich durch ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre oder (Wirtschafts-)Informatik. Alternativ steigen Sie mit einer vergleichbaren Ausbildung im IT-Bereich (z. B. Fachinformatiker/in) ein. Sie schärfen Ihr Profil, wenn Sie im Projektmanagement zertifiziert sind. Je nachdem, in welchem IT-Bereich Sie beraten, benötigen Sie weitere fachliche Kenntnisse, etwa in virtuellen Infrastrukturen für den Bereich Cloud Computing. Besonders begehrt sind Sie, wenn Sie „on the job“-Erfahrung im IT-Consulting besitzen.


In der Beratertätigkeit orientieren Sie sich an den Kunden sowie an den gewünschten Ergebnissen. Um für den Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, arbeiten Sie eigeninitiativ. Sie sind teamfähig, kommunikationsstark, flexibel, denken analytisch und gehen methodisch vor. Mit guten Fremdsprachenkenntnissen, vor allem in Englisch, können Sie auch internationale Kunden beraten. Nicht zuletzt verlangt dieser Beruf eine hohe Mobilität von IT-Consultants, der die Kunden vor Ort berät.


Jetzt bewerben! Verwandter Beruf

„Da sich der IT-Bereich rasant weiterentwickelt, muss man darauf achten sein Knowhow aktuell zu halten, auch über die klassischen Grenzen des Fachbereich hinaus. Denn nur mit einem umfassenden Verständnis des Business können Sie als IT-Experte für Unternehmen einen Mehrwert generieren.“

Dieter Machlet, Bereichsleiter IT