News

08.02.2018 [News]

Vorläufige Zahlen des Geschäftsjahres 2017

Frankfurt/Main, 08. Februar 2018. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die Amadeus FiRe Gruppe einen konsolidierten Umsatz von EUR 184,5 Mio. (Vorjahr: EUR 173,3 Mio.). Damit konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,5 Prozent gesteigert werden.


Der Rohertrag für das Geschäftsjahr 2017 belief sich auf EUR 82,5 Mio. (Vorjahr: EUR 75,8 Mio.), ein Zuwachs um 8,8 Prozent. Die Rohertragsmarge stieg um 0,9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr von 43,8 Prozent auf 44,7 Prozent.


Die Vertriebs- und Verwaltungskosten betrugen EUR 50,4 Mio. nach EUR 46,0 Mio. im Vorjahr. Maßgeblich resultierte die Zunahme aus gestiegenen Personalaufwendungen im operativen Geschäft.


Mit EUR 32,3 Mio. wurde das bisher höchste Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA), der wichtigsten Zielgröße der Amadeus FiRe Gruppe, erreicht. Trotz drei weniger zur Verfügung stehender fakturierbarer Tage im Geschäftsjahr 2017 konnte das Ergebnis damit um 7,6 Prozent gesteigert werden. Die EBITA Marge verbesserte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 17,5 Prozent.


Das Ziel der Amadeus FiRe Gruppe im Geschäftsjahr 2018 ist es, das letztjährige EBITA in Höhe von EUR 32,3 Mio., trotz weiterer signifikanter Investitionen in den Ausbau des operativen Geschäfts und erhöhten Aufwendungen auf Grund der eingeführten gesetzlichen Equal Pay Regelung, zu übertreffen.


Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 werden im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz / DVFA-Veranstaltung am 13. März 2018 bekannt gegeben.



Amadeus FiRe AG
Jan H. Wessling
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-186
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de