Ad-Hoc-Meldungen/News

22.07.2021 [Ad-Hoc-Meldung]

Amadeus FiRe AG erhöht Wachstumsprognose deutlich

Frankfurt/Main, 22. Juli 2021. Die Amadeus FiRe AG konnte die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2021 mit einer sehr positiven Entwicklung abschließen. In beiden Geschäftsbereichen, Personaldienstleistungen und Weiterbildung, wurde mit deutlich steigenden Umsätzen und Ergebnissen der Weg aus der Krise gefunden und das Vorkrisenniveau 2019 bereits klar übertroffen. In den ersten 6 Monaten steigt der Konzernumsatz um 30 Prozent auf 178,4 Mio. € sowie das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (operatives EBITA) um 70 Prozent auf 29,5 Mio. €.

Auf der Basis des letztjährigen operativen EBITA in Höhe von 41,1 Mio. € wurde im Geschäftsbericht 2020 ein Wachstum des operativen Ergebnisses von gut 15 Prozent für das Gesamtjahr 2021 bei einer sich verbessernden Geschäftsdynamik ab der Jahresmitte prognostiziert.

Der Vorstand korrigiert diese Prognose und erwartet ein deutlich dynamischeres Wachstum für 2021 insgesamt. Es wird damit gerechnet, das Vorjahresergebnis um mindestens 50 Prozent zu steigern. Nach 29,5 Mio. € im ersten Halbjahr sollte damit für das Gesamtjahr die Schwelle von 60 Mio. € für das operative EBITA klar übertroffen werden.

Grundsätzlich gilt dabei die Annahme, dass es zu keinen erneuten wirtschaftlichen Verwerfungen wie zu Beginn der Pandemie 2020 kommt.

Amadeus FiRe AG
Jan H. Wessling
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de