• Sofia Juncker

Jobinterview mit Sofia Juncker, Area Manager

Vertriebsmitarbeiter bei Amadeus FiRe erhalten viele Aufstiegsmöglichkeiten. Wie diese Karrieremöglichkeiten genutzt werden, zeigt die Erfolgsgeschichte von Sofia Juncker. Sie stieg im Februar 2014 bei Amadeus FiRe als Personalberaterin ein. Bereits eineinhalb Jahre später wurde sie zum Senior Consultant befördert. Erste Führungsverantwortung erhielt sie im März 2016 als Managing Consultant. Heute leitet sie die Niederlassung in Mainz. Im Interview verrät Sofia Juncker, welche Aufgaben Sie als Standortleitung übernimmt und warum sie gerne bei Amadeus FiRe arbeitet.

„Jeder Personalberater bei Amadeus FiRe hat die Chance, einen erfolgreichen Weg einzuschlagen. Auch ich habe diese Möglichkeiten für meine Karriere genutzt und bin glücklich darüber, dass ich mich bei Amadeus FiRe vom Consultant zum Area Manager weiterentwickeln konnte. “

Sofia Juncker, Area Manager, Niederlassung Mainz
Warum sind Sie bei Amadeus FiRe eingestiegen?

Bereits während des Studiums habe ich meine ersten beruflichen Erfahrungen im Vertrieb gesammelt. Schnell habe ich gemerkt, dass mir diese Tätigkeit sehr viel Freude bereitet und somit nach meinem Studium den Entschluss gefasst, in dieser Branche meine berufliche Laufbahn einzuschlagen. Besonders spannend fand ich die Kombination aus Personal und Vertrieb, sodass ich sehr schnell die Entscheidung getroffen habe, bei einem Personaldienstleister einzusteigen.

Wie sah Ihre bisherige Laufbahn bei Amadeus FiRe aus?

Eingestiegen bin ich bei Amadeus FiRe im Februar 2014 als Personalberaterin, bei uns Consultant genannt. Durch die tolle Einarbeitung meines damaligen Vorgesetzten konnte ich die mir vorgegeben Vertriebsziele relativ schnell erreichen und wurde bereits eineinhalb Jahre später zum Senior Consultant befördert. Erste Führungsverantwortung erhielt ich im März 2016 als Managing Consultant. In dieser Zeit war ich als Teamleiterin für die Divisionen Office und IT-Services tätig. Den dritten Karriereschritt innerhalb von drei Jahren konnte ich im Juli 2017 verwirklichen als ich die Standortleitung der Mainzer Niederlassung übernahm.

Für welche Aufgaben sind Sie als Area Manager zuständig?

Als Area Manger ist es meine Aufgabe, neue Mitarbeiter für meine Niederlassung zu rekrutieren und diese einzuarbeiten. Motivation ist mir im diesem Zusammenhang sehr wichtig, deshalb stehe ich auch mit meinem kompletten Team regelmäßig im Austausch. Darüber hinaus gehört es zu meinem Tagesgeschäft, Gespräche mit unseren Kundenunternehmen zu führen und diesen auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Personallösungen anzubieten. Der Ausbau und die Festigung unserer Kundenbeziehungen ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor für unsere Niederlassung, sodass auch die Neukundenakquise in meinen Aufgabenbereich fällt.

Was fasziniert Sie an Ihrem Aufgabengebiet?

Es ist die Mischung aus unterschiedlichen Bereichen, der mich fasziniert und meinen Arbeitstag spannend gestaltet. So bin ich zum einen maßgeblich an der Expansion unseres Standortes beteiligt. Zum anderen finde ich es sehr interessant mitzuerleben, wie sich meine einzelnen Mitarbeiter weiterentwickeln. Ich bin aber nicht nur Ansprechpartner für meine Mitarbeiter, sondern stehe auch unseren externen Mitarbeitern und Kunden bei Fragen und Anregungen zur Verfügung. Dieser rege Austausch mit unterschiedlichen Persönlichkeiten bringt jeden Tag neue Herausforderungen mit sich und gestaltet meinen Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich.

Warum arbeiten Sie gerne hier?

Mitarbeiter von Amadeus FiRe erhalten verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. Sie werden nicht nur gefordert, sondern auch durch interne Schulungen gefördert. So hat jeder Personalberater die Chance, einen erfolgreichen Weg einzuschlagen. Auch ich habe diese Möglichkeiten für meine Karriere bei Amadeus FiRe genutzt und bin glücklich darüber, dass ich mich vom Consultant zum Area Manager weiterentwickeln konnte. An dieser Stelle möchte ich auch unseren tollen Teamspirit in Mainz loben. Wir unterstützen uns alle gegenseitig und können uns aufeinander verlassen. Auch das trägt zum Wohlfühlfaktor bei. Bezogen auf meinen Aufgabenbereich bereitet mir vor allem die Betreuung der externen Mitarbeiter weiterhin sehr viel Freude. Darüber hinaus arbeite ich gerne hier, weil ich der Auffassung bin, dass Amadeus FiRe der authentischste Personaldienstleister am Markt ist und ein sehr ehrliches und professionelles Verhältnis zu seinen Kunden und Bewerbern pflegt. Aus verschiedenen Feedbackgesprächen weiß ich, dass beide Zielgruppen diese Philosophie in der Zusammenarbeit mit uns sehr schätzen.

Welche Ziele haben Sie für die Zukunft?

Gerne möchte ich mich als Area Manager beweisen und mit meinen wunderbaren Mitarbeitern eine noch höhere Marktdurchdringung in Mainz erreichen. Schließlich ist es mein Ziel, die Niederlassung noch weiter wachsen zu lassen und mein Team kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu fördern.