Nutzungsbedingungen für den Gehaltsvergleich

Fassung 22.11.2022

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die kostenlose Bereitstellung des hier erreichbaren Dienstes „Gehaltsvergleich“ („Dienst“) des Anbieters Gehaltsreporter GmbH („Gehaltsreporter“) durch die Amadeus FiRe AG („Amadeus FiRe“).  
Die Amadeus FiRe eröffnet dem Webseitennutzer („Nutzer“) lediglich die Möglichkeit den Dienst von Gehaltsreporter zu nutzen. Die Leistungserbringung selbst findet jedoch durch Gehaltsreporter statt, sodass dafür die hier zu erreichenden Vertragsbedingungen von Gehaltsreporter entsprechend gelten.


§ 2 Bereitstellung des Dienstes

Amadeus FiRe stellt dem Nutzer den Dienst kostenlos zur Verfügung. Ein Anspruch des Nutzers auf die Bereitstellung des Dienstes durch die Amadeus FiRe besteht nicht, vielmehr handelt es sich um ein freiwilliges Angebot der Amadeus FiRe an den Nutzer. Amadeus FiRe behält sich daher das Recht vor, den Zugang zu dem Dienst jederzeit teilweise oder ganz mit oder ohne vorherige Ankündigung kurzzeitig, zeitweise oder dauerhaft zu ändern oder zu unterbinden. Die Nutzer haben keinen Anspruch auf Gestattung.


§ 3 Einwilligung zur Nutzung von Daten

  1. Amadeus FiRe erhebt und nutzt im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Dienstes folgende personenbezogene Daten des Nutzers: E-Mail-Adresse, Beruf/Jobtitel, Alter, Brutto-Monatsgehalt, Anzahl Monatsgehälter, Wochenarbeitszeit, Prämie/Bonus/Provision, Ausbildung, Berufserfahrung, Branche, Unternehmensgröße, Unternehmensstandort, Tätigkeitsbereich, Spezialiserung/Tätigkeit
    Amadeus FiRe nutzt diese Daten für die folgenden Zwecke: Erstellung des Gehaltsplaners, Versendung der E-Mail zur Bereitstellung des Downloads, bei diesbezüglicher Einwilligung Versendung des Newsletters   
  2. Der Nutzer ist mit der Erhebung und Nutzung dieser Daten für die genannten Zwecke durch Amadeus FiRe einverstanden.


§ 4 Haftung

  1. Amadeus FiRe haftet, auch für seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, unbeschränkt nur bei (a) Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, (b) der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, (c) im Umfang einer von ihm übernommenen Garantie sowie (d) nach dem Produkthaftungsgesetz.
  2. Die Haftung von Amadeus FiRe für leicht fahrlässig verletzte Pflichten, die für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich sind, ist in der Höhe auf den Schaden beschränkt, der nach Art des Geschäfts vorhersehbar und typisch ist. Im Übrigen haftet Amadeus FiRe nicht.


§ 5 Schlussbestimmungen

  1. Amadeus FiRe kann die Nutzungsbedingungen jederzeit ändern. Die jeweils aktuelle Fassung der Nutzungsbedingungen findet sich hier.
  2. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt eine solche Regelung als vereinbart, die, soweit rechtlich zulässig, nach Ort, Zeit, Maß und Geltungsbereich wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was nach dem ursprünglichen Sinn und Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gewollt war. Dies gilt entsprechend im Fall von unbeabsichtigten Lücken in diesem Vertrag.