Praxisrelevante Tipps für Führungskräfte, Entscheider und Spezialisten



Filtered by tag kündigungsschutzgesetz Reset filter

Trennung in Frieden - Verzicht des Arbeitnehmers auf die Erhebung einer Kündigungsschutzklage

12. Dezember 2017, Klaus Rüdiger Fritsch - Arbeitsrecht

Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitnehmer, dann kann der Arbeitnehmer gemäß § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) gegen die Kündigung binnen 3 Wochen eine Kündigungsschutzklage erheben.

Auch wenn der Ausgang eines solchen Verfahrens nicht immer vorhersehbar ist, hat der Arbeitgeber bei einem Trennungsszenario oftmals ein Interesse daran, mit dem gekündigten Arbeitnehmer eine gütliche Einigung über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu treffen. In der Praxis erfolgt dies über eine Abwicklungsvereinbarung in der unter anderem auf die Erhebung einer Kündigungsschutzklage verzichtet wird.

Welche Anforderungen an eine solche Klausel zu stellen sind, hat unser Fachautor Klaus Rüdiger Fritsch, Fachanwalt für Arbeitsrecht, in einem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Trennung in Frieden - Verzicht des Arbeitnehmers auf die Erhebung einer Kündigungsschutzklage


Archiv

2017 (20)
Dezember (2) November (1) Oktober (1) September (1) August (2) Juli (3) Juni (3) Mai (3) April (3) März (1)