Rechnungswesen in der Cloud – ein erster Einstieg

Winfried Alves - 09. April 2018 - Rechnungswesen in der Cloud, Accounting

Mittlerweile ist es selbstverständlich geworden, die für das Rechnungswesen erforderliche Software nicht mehr per DVD auf einem einzelnen Rechner oder einem internen Server zu installieren, sondern onlinebasierte Lösungen für die Bearbeitung und Speicherung zu verwenden. Standardmäßig werden in diesem Zusammenhang u. a. eine unternehmensbezogene Konfigurationen, hohe Aktualität und geringer lokaler Speicherbedarf als Vorteil einer solchen Lösung angepriesen.

Aber wie sieht es mit den damit verbunden Risiken aus, z. B. dem Risiko der Einsichtnahme oder Verfälschung durch unberechtigte Dritte? Was kann und muss ein Unternehmen tun, um zumindest von seiner Seite aus diese und andere potentiellen Risiken zu minimieren? Und welche Anforderungen müssen an den Anbieter gestellt werden?

In einer 5-teiligen Reihe werden schlaglichtartig die wesentlichen Aspekte erläutert:

  • Teil 1 beschäftigt sich mit den Grundlagen der Auslagerung rechnungswesenrelevanter Prozesse und deren Unterschiede
  • In Teil 2 werden die Risiken eines onlinebasierten Rechnungswesens erläutert, analysiert und bewertet.
  • Teil 3 beinhaltet die besonderen Anforderungen der GoBD und die damit verbundenen Steuerrisiken.
  • Teil 4 stellt grundlegende Kontrollmaßnahmen vor, um die identifizierten Risiken so weit wie möglich zu beherrschen.
  • Abschließend werden in Teil 5 die gesonderten Anforderungen dargestellt, die sich aus der Kontrolle und Überwachung des Anbieters der Online-Lösung ergeben.

Denn eins hat sich auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht geändert – letztendlich sind das Unternehmen und damit die jeweilige Geschäftsleitung für die Ordnungsmäßigkeit des Rechnungswesens verantwortlich.


Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren oder haben konkrete Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem Experten auf:


Winfried Alves

Tel.: 069 25782698, Email: alves@alvesconsult.de, Alves Consult, Niddastraße 103, 60329 Frankfurt am Main, www.alvesconsult.de

Herr Alves ist seit 1993 zugelassener Rechtsanwalt (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht), seit 2000 als Berater und Trainer in den Bereichen Internationale Rechnungslegung (IFRS/US-GAAP), IKS und Interne Revision tätig. Er ist Fachbuchautor und langjähriger Dozent u. a. für die Steuer-Fachschule Dr. Endriss.


Praxisrelevante Tipps für Führungskräfte, Entscheider und Spezialisten

Archiv

2018 (18)
Juni (5) Mai (2) April (8) März (1) Februar (1) Januar (1)
2017 (20)
Dezember (2) November (1) Oktober (1) September (1) August (2) Juli (3) Juni (3) Mai (3) April (3) März (1)