Debitorenbuchhalter

Bei der Debitorenbuchhaltung geht es darum, die offenen Forderungen aus Lieferungen und Leistungen des Unternehmens gegenüber seinen Debitoren zu erfassen und zu verwalten. Debitorenbuchhalter holen Forderungen sowie Informationen über die Liquidität des Debitors ein, damit das Unternehmen entscheiden kann, ob es die Geschäftsbeziehungen mit diesem weiterführt. Dieses Berufsfeld ist für alle diejenigen ideal geeignet, die in die Buchhaltung einsteigen oder im Rechnungswesen wieder Fuß fassen möchten.

Aufgaben und Herausforderungen

Debitorenbuchhalter erstellen Rechnungen. Sie kontieren und buchen die Zahlungseingänge, überwachen und klären offene Posten. Darauf aufbauend führen sie das Mahnwesen durch und arbeiten hierbei mit dem Forderungsmanagement zusammen. Ebenso wirken Sie bei den Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen mit und erstellen Statistiken für das Management.

„Ich kontiere und buche Banken, Kassen, Kreditoren und Debitoren, erstelle Finanzpläne und bereite Monats- und Jahresabschlüsse vor. Dabei helfen mir meine tiefen Kenntnisse über ERP-Systeme.“

Ingeborg Inderbieten, Debitoren- und Kreditorenbuchhalterin

Fachliche Voraussetzungen und persönliche Anforderungen

Das Berufsfeld des Debitorenbuchhalters hat sich bedingt durch die rasante Entwicklung der Informationstechnologien in den letzten Jahren gewandelt  und ist vielschichtiger geworden. Unternehmen suchen verstärkt Fachkräfte für die Buchhaltung, die sich schnell einarbeiten. Voraussetzungen hierfür sind ein selbständiges und strukturiertes Arbeiten sowie hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität.

Um als Debitorenbuchhalter zu arbeiten, benötigen Sie eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und gute MS Office-Kenntnisse. Aufgrund der immer komplexer werdenden IT-Systeme sind ferner aktuelle Kenntnisse der gängigen Buchhaltungssoftware (z. B. SAP, Navision) gefragt.

Ihr Wunschjob im Steuer-, Rechnungswesen oder Controlling war hier noch nicht dabei? Sie möchten sich zu Ihren Karrieremöglichkeiten individuell beraten lassen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten

Unternehmen suchen zunehmend Mitarbeiter für die Buchhaltung mit einem breiten Basiswissen. Hierfür haben Debitorenbuchhalter mit Ihrem Fachwissen eine gute Grundlage. Wenn Sie sich als Debitorenbuchhalter weiterentwickeln möchten, bieten sich berufsbegleitende Lehrgänge zum Finanz- oder Lohn- und Gehaltsbuchhalter an. Auch Seminare, in denen Sie Ihre Kenntnisse im Umgang mit spezifischer Buchhaltungssoftware gezielt auffrischen, sind zu empfehlen.

Wussten Sie schon?
 Zusammen mit unseren konzerneigenen Weiterbildungsinstituten, der Steuer-Fachschule Dr. Endriss und der Akademie für Internationale Rechnungslegung, bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungen im Steuer-, Rechnungswesen und Controlling.

Amadeus FiRe bringt Ihnen <link jobs-und-karriere personalvermittlung stellenangebote internal-link>viele Vorteile. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungsgespräch. Wir sind gerne für Sie da.

0800 0500100 (kostenfrei)
Ihre Hotline für Hilfe, Fragen und Support (Mo. - Fr. 8:30 Uhr - 18:00 Uhr)